Montag, 16. Dezember 2013

HdK: Video

Eine Video-Rezension zu Händler der Karibik findet sich hier 
Es kommt von spiele-podcast.de
...stolzerfüllende 9 von 10 Punkte werden hier im Schnitt von den 4 Damen und Herren vergeben. Danke!

Samstag, 7. Dezember 2013

Händler der Karibik: Bald "wieder" im Handel

Gute Nachricht für alle Interessenten am nahezu ausverkauften Händler der Karibik. Es wird im Frühjahr wahrscheinlich "wieder" im Handel sein. Weitere Details später...

Donnerstag, 5. Dezember 2013

HdK: Rezension

So langsam trudeln die Rezensionen zu Händler der Karibik ein. Und die sind erfreulicherweise sehr positiv!
Hier z.B.: www.das-spielen.de
Diese Weite hat übrigens eine ausgeprochen lange Tradition und wer sie verfolgt, weiß: Nur ganz wenige Spiele werden mit gut = 2/3 Punkte bewertet!

Übrigens: Die Chance auf eine Neuauflage im Frühjahr stehen nicht schlecht.

Samstag, 2. November 2013

Händler der Karibik (HdK) auch für 5 Spieler?

Ich wurde gefragt, ob man Händler der Karibik auch zu fünft spielen kann. Ja, kann man. Alle sollten sich aber bewußt sein, dass es nur 5 Expeditionen gibt und diese damit nochmals an Bedeutung gewinnen - man kann ja ohne Expedition nicht gewinnnen.

Damit auch wirklich alle Karten ins Spiel kommen, sollten die Spieler neu verdientes Geld unter ihr altes Geld geben, d.h. zuerst "alte" Geldkarten ausgeben (diesen Tipp kann man natürlich auch bei 2-4 Spielern befolgen).

Am besten für 5 Spieler wäre es jedoch mit 2 Decks zu spielen. Dann kann ich mir das Spiel sogar zu sechst gut vorstellen.

Eine Regelvariante wäre auch, dass man mit 15 Siegpunkte auf alle Fälle gewinnt.

Donnerstag, 31. Oktober 2013

Händler der Karibk (HdK) positive Resonanz

Es freut mich all die positive Resonanz auf HdK zu lesen, z.B. hier:
"Eine Überraschung: Händler der Karibik: ein kleines Kartenspiel vom Österreichischen Spielemuseum. Dass die eigene Spiele rausbringen wusste ich gar nicht. Und dann so ein gutes! Piratenflair und knifflige Entscheidungen warten auf dich in dem schnellen und leicht zu lernenden Spielchen.". Quelle: http://yesbo.de/gedankenspiel/2013/10/

Viel Spass allen damit!

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Händler der Karibik

Wie funktioniert Händler der Karibik?
Wer dran kommt deckt vom Nachziehstapel solange Karten auf und legt sie in den Hafen, bis er entweder von den Piraten besiegt wurde oder freiwillig mit dem Aufdecken aufhört. Wenn 2 gleiche Piraten den Hafen angreifen, hat er diesen Zug verloren und alle Karten des Hafens kommen auf den Ablagestapel. Das passiert aber nicht so oft, jeder kann selbst bestimmen ob er mehr riskiert oder nicht.

Was passiert wenn der Spieler nun freiwillig aufhört? Er kann 1 Schiff plündern und bekommt Geld dafür. Oder er wirbt 1 Person an und zahlt dafür. Personen helfen ihm, so kann man mit Matrosen Piraten abwehren. Oder mit dem Gouverneur 1 Karte mehr nehmen. Oder mit dem Fräulein bezahlt man für das Anheuern 1 Gold weniger usw. Da gibt es verschiedene Strategien zu spielen.
Jetzt aber der Clou: Reihum dürfen auch die anderen Spieler 1 Karte vom Hafen nehmen und müssen dafür dem aktiven Spieler 1 Gold bezahlen. Damit sind alle Spieler immer eingebunden und fiebern beim Aufdecken mit.

Es gibt 5 Expeditionen. Wird so eine aufgedeckt kommt sie zur Seite. Um eine Expedition zu schaffen, muss man bestimmte Personen abgeben. Es gewinnt, wer zuerst 10 Siegpunkte hat und 1 Expedition geschafft hat. Auch hier gilt es nicht zu spät auf die Expedition zu spielen, sonst hat man 15 Siegpunkte aber kein Expedition.

Für wen ist das Spiel? Für Familien natürlich -  aber auch Vielspieler finden genug Tiefgang für ein Spiel zwischendurch dabei.

Montag, 21. Oktober 2013

Händler der Karibik

Händler der Karibik ist mein neuestes Werk und wird auf der Spielemesse in Essen verkauft. Das Spiel hat einen österreichischen Spieleautorenwettbewerb gewonnen und wurde vom Klemens Franz illustriert.

Das Spiel wird von der Wiener Spieleakademie produziert und vertrieben. Der gesamte Verkaufserlös kommt einem wohltätigen Zweck zu gute. Und damit meine ich auch wirklich 100%, weil die Produktionskosten von der Spieleakademie übernommen werden und Klemens und ich auf unser Honorar verzichten!

Da das Spiel überdies auch gut ist (sonst hätte es ja nicht gewonnen :-) ), gibt es wohl kein besseres Preis-Leistungsverhältnis als bei Händler der Karibik. Also zuschlagen, das Spiel wird schnell vergriffen sein.

Stand: Österreichisches Spiele Museum 1-C106
Preis: Spende in Höhe von 5,- € oder mehr

P.S.: Morgen schreibe ich hier mehr Infos zum Spiel.

Montag, 7. Januar 2013

Meins: Rezension

Zu Meins! (Amigo) gibt es eine neue Rezension:
http://www.spieletest.at/spiel.php?ID=3722