Samstag, 2. November 2013

Händler der Karibik (HdK) auch für 5 Spieler?

Ich wurde gefragt, ob man Händler der Karibik auch zu fünft spielen kann. Ja, kann man. Alle sollten sich aber bewußt sein, dass es nur 5 Expeditionen gibt und diese damit nochmals an Bedeutung gewinnen - man kann ja ohne Expedition nicht gewinnnen.

Damit auch wirklich alle Karten ins Spiel kommen, sollten die Spieler neu verdientes Geld unter ihr altes Geld geben, d.h. zuerst "alte" Geldkarten ausgeben (diesen Tipp kann man natürlich auch bei 2-4 Spielern befolgen).

Am besten für 5 Spieler wäre es jedoch mit 2 Decks zu spielen. Dann kann ich mir das Spiel sogar zu sechst gut vorstellen.

Eine Regelvariante wäre auch, dass man mit 15 Siegpunkte auf alle Fälle gewinnt.

Kommentare:

  1. Wie wäre es mit der Zusatzregel, das jeder Spieler nur maximal einen Expeditionsauftrag erfüllen darf (ist ja auch anstrengend und aufwendig, so eine Expedition auszurichten ;-)?

    Es könnte ja auch jedem Spieler zu Beginn des Spiels zufällig eine Expedition zugeteilt werden. Das erhöht auch die taktischen Überlegungen. Welche Person schnappe ich den anderen weg, wen lass ich lieber liegen, usw.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Torsten, danke für dein Feedback. Die Neuauflage soll bis 5 Spieler gehen und dafür diskutieren wir genau eben diese Regel, dass man max. 1 Expedition haben kann.

    Jedem Spieler eine Expedition am Anfang zu geben, ist auch eine interessante Idee. Dann sollten die aber in etwa gleich schwer sein, sonst ist ja einer benachteiligt - oder fühlt sich zumindest so. Du kannst es ja mal so ausprobieren und deine Erfahrung hier posten. Würde mich interessieren.

    AntwortenLöschen