Dienstag, 14. Oktober 2014

1.Port Royal Turnier

Das erste Port Royal Turnier ist vorüber und es war spannend die unterschiedlichen Spielweisen zu sehen. Manche spielen riskant, manche auf Missionen, manche nehmen sofort die erste attraktive Karte, andere decken lieber mehr aus, damit Mitspieler bei ihnen kaufen können.Kurz gsagt, es gab sehr viele Varianten.

Aufgefallen ist mir, dass fast alle Spieler auf Missionen gespielt haben, manche sogar 2 hatten. Der Sieger des Finales beispielsweise schaffte 2 leichte Missionen. Riskiert wurde eigentlich wenig, also selbst Spieler mit vielen Schwerter versuchten nicht auf 4 oder 5 Schiffe zu spielen, außer in der letzten Runde als Verzweiflungsaktion.

In den meisten 4er Partien war ein Spieler dabei, der weit hinten lag. Andererseits gab es auch nur selten eindeutige Sieger. In einer Partie erreicht ein Spieler 12 Siegpunkte. Damit wurde nur mehr die laufende Runde zu Ende gespielt. Aber der Spieler danach schaffte sogar 13 Siegpunkte, aber mit der Auslage des letzten Spielers, konnte der mit 12 nochmals 2 kaufen und gewann schlußendlich mit 14 Siegpunkten. Spannende Partie mit viel Emotion.

Angenehm überrascht war ich vom schnellen Spielen aller Beteiligten. Ein Spielzug dauerte selten über 1 Minute. Aus diesem Grund vergingen die 4 Partien wie im Flug und alle hatten ihren Spass.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen