Donnerstag, 7. September 2017

Tybor der Baumeister: Beispielkarte

Aus Tibbar wurde nun Tybor, weil der Name in USA geschützt war. Aber alles ist gut gegangen, alle Daten konnten noch geändert werden - auch bei "Flucht nach Canyon Brook". Denn dort wird unser Vater Tybor zum ersten mal erwähnt. Und im Spiel "Tybor der Baumeister" spielen wir sein Leben nach, von den Anfängen in der jungen Stadt Longsdale, bis zu seinem Ende.

Es gibt ja 8 Kapitel zu je 4 Szenarien. Es ist ein Draftingspiel: Personen(karten) erreichen Longsdale. Jeder erhält 5 Personen, wählt 1 aus und entscheidet wie er die Person einsetzen möchte. Die übrigen Karten gibt man weiter und eine neue Runde beginnt. Ein Durchgang endet, wenn alle Karten verteilt wurden. Nach 4 Durchgängen ist die Partie zu Ende.
Hier sieht man eine Kapitänin:
  •  Wenn man sie als Bürger "einstellt", bringt sie bei Spielende Siegpunkte. Außerdem macht sie das Bauen von Militär-, Wirtschafts- und zivilen Gebäude billiger. 
  • Ich könnte sie aber auch als Arbeiterin einstellen. Sie würde mir 4 Arbeitskraft bringen. Dieser Wert kann bis zu 8 gehen, besonders stark ist sie also nicht.
  • Die 3.Möglichkeit ist, sie einfach abzuwerfen um ein Gebäude aus der Auslage zu bauen. Gebäude sind unterschiedlich gut und werden in einem Durchgang nicht aufgefüllt, d.h. je früher ich baue, desto besser. Nur hier das Dilemma: Gerade am Anfang bekomme ich die besten Personen auf die Hand, da ist es eine schwere Entscheidung ob ich die gute Person abwerfen soll um früh zu bauen oder doch lieber erst gute Personen sammle und dann baue.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen