Mittwoch, 13. Dezember 2017

Rückblick

Ein kleiner Rückblick auf die zuletzt erschienen Spiele:
Tybor der Baumeister war schnell beim Öster. Spielemuseum ausverkauft und ist nun bei Lookout Games erhältlich. Der Vertriebspartner Ass hat es noch nicht gelistet, deshalb noch nicht so gut erhätlich derzeit. Ob sie es listen werden, wird sich in den nächsten Tagen entscheiden. Die Verkaufszahlen in Essen waren unglaublich hoch, 1000 Stück in wenigen Tagen ist viel. Viele Kickstaterkampagnen bringen es nicht auf diese Stückzahl. Das derzeitige Feedback ist erwartungsgemäß: Manch einer hat sich vielleicht ein zweites Oh My Goods erwartet und ist ein wenig entäuscht. Wer aber mit der richtigen Erwartung ran geht, nämlich dass es ein nicht banales 20 Minuten Drafting Spiel ist ohne Downtime, dem gefällts gut. Fans haben bereits ein Score Sheet gemacht, wie ich finde eine gute Idee! Hier der Link: Score Sheet

Flucht nach Canyon Brook ist schon wieder ausverkauft, der Webshop soll im Jänner wieder aufgefüllt werden. So wahnsinnig viel hört man derzeit nicht davon. Das kann daran liegen, dass man nicht so gut darüber schreiben kann weil sonst die Geschichte gespoilert wird. Aber vielleicht wird es auch noch nicht so intensiv gespielt und andere Essen Neuheiten haben Vorrang. Ähnliches gilt übrigens auch für:

Port Royal - Das Abenteuer beginnt: Da Port Royal sehr verbreitet ist, hätte ich auch da mehr Resonanz erwartet, aber das wäre ja auch immer mit Spoilern verbunden. Ich bin schon gespannt, wie gut sich das Spiel verkauft. Derzeit ist es da noch etwas ruhiger. liegt aber auch daran, dass es die Erweiterung nur auf Deutsch gibt. Sie ist etwas textlastig, d.h. das muss dann schon richtig übersetzt werden.

Gier: Über mein kleines Amigo Spiel habe ich hier bisher wenig geschrieben. Das liegt daran, dass es eine ganz andere Zielgruppe hat, Familien. Es ist einfach und schnell aber auch ohne Strategie - wenig für Vielspieler geeignet. Allerdings haben manche Szeneblogger vielleicht weil es von mir ist das Spiel besprochen und ich bin überrascht, dass es da ganz gut weg kommt. Eigentlich ziemlich sensationell hat es von Dice Tower das "Seal of Excellent" erhalten. Das ist die höchste Auszeichnung und Dice Tower ist ein sehr verbreiteter Video Kanal auf englisch. Auch den Spielleitern hats gut gefallen. Hier die 2 Links: Dice Tower - Gier und Spieleleiter. Entscheidend wird aber sein, wie es bei den Familien ankommt. Die sind mit zig Kartenspielen im Regal konfrontiert. Die erste Hürde ist, ob es überhaupt gekauft wird. Und dann muss es sich als cooles Spiel herumsprechen. Da gehe ich mal ganz ohne Erwartungen rein.

Isle of Skye - Der Wanderer: Hat es am Anfang noch die eine oder andere kritische Stimme gegeben, weil die Erweiterung das Grundspiel komplizierter macht, so sind diese jetzt verflogen. Die Erweiterung kommt gut an. Da bin ich sehr zufrieden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen